Download Bernhard von Gudden by Hanns Hippius, Reinhard Steinberg PDF

By Hanns Hippius, Reinhard Steinberg

Er starb zusammen mit Ludwig II von Bayern im Starnberger See. Bernhard von Gudden (1824 – 1886) struggle einer der fortschrittlichsten deutschen Psychiater. Fr?hzeitig engagierte er sich f?r die Einf?hrung des in der englischen Psychiatrie entwickelten ''no-restraint''-Prinzips. Mitbegr?nder der modernen Neuromorphologie. Sein Forschungskonzept: ''retrograde Degeneration''. Professor f?r Psychiatrie in Z?rich (1869 – 1872) und M?nchen (1872 – 1886).

Show description

Read or Download Bernhard von Gudden PDF

Similar psychiatry books

Understanding And Treating Anxiety Disorders: An Integrative Approach To Healing The Wounded Self

Figuring out and Treating nervousness issues: An Integrative method of therapeutic the Wounded Self presents in an efficient new solution to deal with nervousness issues that exhibits how, by means of comparing the categorical wishes of a shopper and choosing applicable methods from numerous various healing tools, you will determine and deal with the categorical emotional foundation for a specific anxiousness.

Handbook of Infant Mental Health, Third Edition

Commonly considered as the traditional reference in the box, this cutting-edge instruction manual bargains a finished research of developmental, medical, and social elements of psychological healthiness from start to the preschool years. best experts discover versions of improvement; organic, kinfolk, and sociocultural danger and protecting elements; and regularly encountered problems and disabilities.

The University Department of Psychiatry in Munich: From Kraepelin and his predecessors to molecular psychiatry

The construction background of the Munich health facility substantiates the advancements in psychiatry in past times a hundred years; yet sole representation of the constructional features will be uninteresting and impersonal. the improvement of a medical institution should be understood as a existence tale, during which not just the construction and service provider constitution itself, but in addition the patientes handled within the hospital and the folks operating there will be considered: medical professionals from the Munich health center have consistently better the advance of scientific psychiatry and psychiatric technology decisiveley.

Treating Sex Offenders: An Evidence-Based Manual

This dependent but versatile guide offers an leading edge team therapy technique that pursuits deficits in self-regulation—a principal challenge for intercourse offenders. secure criminal suggestions (SOS) includes 10 evidence-based modules that educate members the abilities to desist from challenge behaviors, deal with their feelings and impulses, and holiday bad courting styles.

Additional info for Bernhard von Gudden

Sample text

Und prüfte, wie oft ich in der Zeit von 1/2 Minute ... “ [50] Obwohl die heute bekannte Maximalgeschwindigkeit (700°/s statt Volkmanns 200°/s) unterschätzt wurde, wird doch ein Ergebnis vorweggenommen, das als wesentliche Eigenschaft von Sakkaden gilt: Die Abhängigkeit ihrer Geschwindigkeit von der Bewegungsamplitude [33]. Interessant an der Frage nach den Torsionen ist auch, wie spät sich die Zusammenhänge zum Vestibularorgan ergaben, dessen Funktion erst ab Ende des 19. Jahrhunderts bekannt wurde.

Hierzu ist anzuführen, dass nach der Übersicht von Laehr 1865 in dem Personal für Werneck auch ein Lehrer angeführt ist, 1875 ein Lehrer und zwei Gesellschafterinnen, wobei es ebenso möglich ist, dass Letztere schon während der Zeit von Dr. Gudden in Werneck eingestellt worden waren. Derartiges außergewöhnliches Personal gab es auch in Illenau und Siegburg, sonst jedoch nur selten. Der Wert der Arbeitstherapie war zu Guddens Zeit schon gut bekannt. So schreibt G. Seifert 1862 [25]: „Die Beschäftigung der Kranken ist nicht Zweck, sondern Mittel der Irrenheilanstalt.

Chronisch Kranke kamen dagegen in Armenhäuser und Verwahranstalten oder in Pflegeanstalten. Jacobi kritisierte bis dahin gültige Behandlungsmittel wie Blutentziehungen, Sturzbäder, Brechund Abführmittel, gebrauchte aber, wenn auch in beschränktem Umfang, den Zwangsstuhl, und zwar den englischen, den er auf einer Besichtigungsreise in England kennen gelernt und in seiner Klinik eingeführt hatte [2]. Zwangsstühle, auch Sicherungsstühle genannt, waren derbe Stühle, an die unruhige Kranke mit Lederriemen oder mittels einer Zwangsjacke angebunden, „gefesselt“ werden konnten.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 45 votes